Um die Weingartener Schulen in der Corona-Pandemie zu unterstützen, wandte sich die CDU-Fraktion mit einer Anfrage hinsichtlich Installation von Filteranlagen zur Reinigung der Luft in Klassenzimmern an die Gemeindeverwaltung. Ein neues Förderprogramm der Landesregierung würde die Anschaffungskosten senken. In der Antwort der Gemeindeverwaltung wurde darauf hingewiesen, dass das Förderbudget im Einzelfall allerdings relativ bescheiden ausfalle und bei weitem nicht ausreiche, Schulräume flächendeckend entsprechend auszustatten. In diesem Zusammenhang erginge erneut der Hinweis auf die bisherigen Empfehlungen des Umweltbundesamtes (UBA) zum Lüften von Unterrichtsräumen, die keinen flächendeckenden Bedarf zur Nachrüstung mit Luftraumfiltern erforderlich machen würden. Bezüglich der Thematik Um- und Erweiterungsbau der Turmbergschule Weingarten nehme die Verwaltung die Anfrage aber auf. Die Förderung kann noch bis 2024 beantragt werden und wäre dann eines Gesamtkonzepts des Schulausbaus.


Nach oben