Barrierefreies WC im Rathaus

Antrag der CDU-Fraktion


 

Die CDU-Fraktion stellte den Antrag, im Obergeschoss des Rathauses, auf Höhe von Bürgersaal und Bürgermeisterzimmer, ein barrierefreies WC einzubauen. Dank des mittlerweile vorhandenen Aufzuges, können Menschen mit Mobilitätseinschränkungen in diesem Gebäudeteil unbehindert ihre Rathausangelegenheiten erledigen, den Sitzungen des Gemeinderats beiwohnen oder andere Veranstaltungen im Bürgersaal besuchen. Eine entsprechende Toilette finden diese dort jedoch nicht. Die für diesen Personenkreis geeigneten Toiletten in der Bibliothek bzw. im Bauamt sind jedoch weder barrierefrei noch wettergeschützt erreichbar.

Die Menschen müssen über den Rathausplatz gebeten werden. Wir dürfen Menschen, die auf eine barrierefreie Toilette angewiesen sind, nicht über den Rathausplatz schicken. Inklusion bedeutet unbehinderte, selbstbestimmte und eigenverantwortliche Teilhabe. Wir müssen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen schaffen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Bürgerinnen und Bürger, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister - wenn sie darauf angewiesen sind - eigenverantwortlich, selbstständig, witterungsunabhängig und zu jeder Zeit unbehindert eine Toilette aufsuchen können.

Der Antrag wurde einstimmig in den Technischen Ausschuss zur Beratung verwiesen.

                                                                                   Gemeinderat Jörg Kreuzinger

Nach oben