CDU-Antrag zur Prüfung von Fördermitteln zur digitalen Unterichtsausstattung verabschiedet

CDU will Turmbergschule Weingarten unterstützen


Die Digitalisierung prägt und verändert zunehmend das Leben und Arbeiten der Menschen in unserem Land, wie auch in der ganzen Welt. Schulen sind zentrale Orte der Bildung und Erziehung und deshalb müssen die jungen Menschen hier die Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, um sich, reflektiert und auf einer gesicherten Informationsbasis fußend, in der Lebens- und Arbeitswelt von heute und morgen bewegen zu können.

Aus diesem Grund hatte die CDU-Fraktion bereits Ende Januar einen Antrag zur Prüfung von Fördermitteln zur digitalen Unterrichtsausstattung der Turmbergschule Weingarten eingebracht. Wörtlich heißt es im Antrag: "Die Verwaltung möge prüfen, ob es von Seite des Landes Baden-Württemberg oder des Bundes Fördermittel zur digitalen Unterrichtsausstattung der Turmbergschule Weingarten außerhalb des Digitalpakts Schule gibt.

Die Eindrücke der CDU-Fraktion, dass die Schulung digitaler Kompetenzen eine der zukünftigen Herausforderungen sein wird, haben sich nach dem Besuch von Kultusminsterin Dr. Susanne Eisenmann in der Turmbergschule Weingarten und dem anschließenden Gespräch mit den Schulleitern weiter erhärtet. Mit dem Antrag will die CDU die Turmbergschule Weingarten dabei unterstüzen, die bestmögliche Ausstattung für die Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten.

Der Antrag wurde vom Gemeinderat einstimmig angenommen.

Nach oben