Die CDU-Fraktion informiert: Antrag zur Beteiligung am Programm WiFi4EU

Antrag der CDU-Fraktion wurde einstimmig angenommen


In seiner Sitzung am Montag, 24. September 2018 hat der Weingartener Gemeinderat einem Antrag der CDU-Fraktion zur Beteiligung am Programm "WiFi4EU - kostenloses WLAN für alle" einstimmig zugestimmt.

Wörtlich heißt es im Antrag: "Die Verwaltung möge einen Förderantrag auf den Weg bringen, um sich an dem EU-weiten Projekt “WiFi4EU – kostenloses WLAN für alle“ zu beteiligen. Ziel der CDU Fraktion ist es, eine breit gefächerte Versorgung der örtlichen Bevölkerung mit freiem WLAN-Zugang zu erreichen. Der genaue Standort ist noch zu konkretisieren."

Das Programm richtet sich an alle Gemeinden mit mindestens 6000-8000 Einwohnern und versorgt diese mit sehr schnellem Internet. Bis zu 100% der entstehenden Kosten sollen den interessierten Städten und Gemeinden zur Einrichtung des WiFi4EU Hotspots und der dafür benötigten technischen Ausrüstung erstattet werden. An der Initiative können sich öffentliche Stellen beteiligen, beispielsweise Gemeindeverwaltungen, Bibliotheken oder Gesundheitszentren. Damit ist die Gemeinde Weingarten im Landkreis Karlsruhe geradezu prädestiniert, um einen Förderantrag zu stellen.

Die Verwatlung wird nun einen Förderantrag für drei Standorte stellen. Diese sind nach den gestrigen Beratungen um Gremium konkrestisiert worden, es handelt sich um die neue Bachbühne am Walzbach, das Gelände des Freibades und der Walzbachhalle sowie um den Weingartener Bahnhof. Welche Orte in welchem Rahmen gefördert werden, bleibt demnach abzuwarten. Ein positiver Bescheid wäre ein sehr guter Schritt um Weingarten weiter digital voranzubringen.

Nach oben